Gretchen Parlato bei der jazzopen Stuttgart 2022

Gretchen Parlato, Gesang
Taylor Eigsti, Piano, Keyboards
Luques Curtis, Bass
Mark Guiliana, Drums

Stuttgart, 9.7.2022

Immersion

Möglichkeitswelten mit Gretchen Parlato bei den Jazzopen im Jazzclub Bix

Seit ihrem letzten Konzert im Jahr 2010 ist gut eine Dekade vergangen, nun war sie wieder zu Gast im BIX. Die Grammy-nominierte Sängerin Gretchen Parlato ist nach Geburt ihres Sohnes zurück auf den Bühnen und performt unter anderem neue Songs aus ihrem 2021 veröffentlichten Album Flor.

Mit dichten Rhythmen die Musiker um Gretchen Parlato in den Abend der Jazzopen Stuttgart. Rhythmen und Klänge scheinen sich vertikal zu verzahnen. In dieses Gefüge webt sich der Gesang ein: Zunächst kreist er um ein einziges Tonspektrum, dann fliegen die Melodielinien. Im Song Sweet Love führt die Sängerin, die sich in ihrem aktuellen Album Flor brasilianischen Rhythmen widmet, das Publikum in eine Reise der Klänge. Taylor Eigsti am Rhodes schwebt in seinen Soli über die Tasten, Mark Guiliana (Schlagzeug) und Luques Cartis (Bass) nimmt er mit.

Eine ungewöhnlich anziehende und präsente Kraft geht von Gretchen Parlatos Stimme aus, ihr Timbre ist so charakteristisch wie singulär – mindestens kramt die Autorin dieses Konzertberichts in ihrer Musikbibliothek vergeblich nach Sängerinnen, die man als Vergleich heranziehen könnte. Wiedererkennungseffekt vorprogrammiert.

Holding back the Years kommt in einer sehr viel leichteren Version daher als die Originalversion von Simply Red. Traumwandlerisch der Song Circling mit Versen wie “I’m just pretending / Close my eyes / For today it’s the perfect ending”.

Verabschiedet hat sich Gretchen Parlato mit zwei Songs: Unter anderem Magnus, einer Geschichte über ein Wiegenlied, das von Mutter zu Sohn zu kleinerem Bruder weitergegeben und gesungen wird. Am Ende des letzten offiziellen Titels des Abends vor schließlich noch zwei Zugaben verlässt Gretchen Parlato die Bühne unter den Stimmen eines veritablen Backing Choirs, der einstimmig aus dem Publikum kommt.

Anna Ohlmann

Portraits von Gretchen Parlato