Katie Melua bei der jazzopen Stuttgart

Katie Melua bei der jazzopen Stuttgart 2021

Katie Melua – Vocals, Gitarre
Zurab Melua – Gitarre
Mark Edwards – Keys
Nina Harries – Double Bass
Tim Harries – Bass
Joe Yoshida – Drums

Stuttgart, 12.9.2021

Stuttgart feiert Katie Melua

Am Freitag, 10. September wurde die jazzopen mit der Band Soul Diamonds XXL im Alten Schloß Stuttgart eröffnet. Als Special Guest trat der Sänger Ola Onabulé auf. Zwar mit Maske und Abstand, aber sichtlich glücklich, wieder tanzen und singen zu können, wurde der Abend gefeiert.

Samstags auf der selben Bühne war der italienische Soulsänger Mario Biondi und die Sängerin Ntjam Rosie aus Kamerun zu hören.

Heute, am Sonntag, erwartete man Katie Melua. Als Liebling des Stuttgarter Publikums – sie war bereits viermal bei der jazzopen zu hören – hat das Warten endlich ein Ende. 2012 war sie das letztmal bei diesem Festival.

Sie tritt nun im dunkelgrünen, langen Samtkleid auf, mit ihrer Gitarre in der Hand und einem strahlenden Lächeln! Tosender Applaus… Auch Katie ist sichtlich gerührt von ihrem Publikum und der stimmungsvollen Illumination des prachtvollen Innenhofes des Alten Schlosses.

In ihrer 6-köpfigen Band spielt diesmal auch ihr jüngerer Bruder Zurab an der Gitarre mit. Ein E-Bass und ein akustischer Double-Bass sind eine der Besonderheiten dieser Band und ergänzen sich sehr gekonnt.

Mit ihrer aussergewöhnlichen Stimme singt sie unter anderem ihre Hits „The closest Thing to crazy„, „Airtime„, „Joy“ und „Nine Million Bicycles„. Ihre ruhigen Balladen laden zum Träumen ein an diesem lauen Sommerabend in Stuttgart. Stehend wird eine Zugabe gefordert und stehend verabschiedet sich das begeisterte Stuttgarter Puplikum ihren Liebling.