The First 50 Years of Doldinger’s Passport

50 Jahre Klaus Doldinger’s Passport… das Album zum 85. Geburtstag

Klaus Doldinger - The First 50 Years of Passport
50 Jahre Klaus Doldinger’s Passport… das Album zum 85. Geburtstag

Mai 2021

Klaus Doldinger – The First 50 Years of Passport (Doppel-CD)

85 JAHRE KLAUS DOLDINGER & 50 JAHRE PASSPORT – ZUM DOPPELJUBILÄUM ERSCHEINT NEUE WERKSCHAU IN FRISCH GEMASTERTEM SOUND: „THE FIRST 50 YEARS OF PASSPORT“

Ruhestand kommt für Klaus Doldinger, der am 12. Mai 2021 seinen 85. Geburtstag feiert, nicht in Frage. Immer der Musik-Leidenschaft zugewandt, sind seine Ohren nach wie vor weithin gespitzt. Das geht jetzt schon seit bald 70 Jahren so. Damals, Anfang der 1950er-Jahre, gründete er mit gleichgesinnten Jazz-Enthusiasten in Düsseldorf die Dixieland-Band The Feetwarmers, denen das Klaus Doldinger Quartett folgte, mit dem er sich dem Modern Jazz widmete. Heute, sagt er bescheiden, möchte er sich weiterhin konstant verbessern. Aber worin eigentlich, ist man gewillt zu fragen. Im Füllen seines Saxofon-Tons mit noch mehr Seele? Im Komponieren? Eigentlich hat er doch schon alles und mehr gespielt, erzählt und gesagt, was ein Musikschaffender in beinahe zwei Leben mitteilen kann. Als ob geistige und körperliche Vitalität nichts wären, schaut er einen ein wenig skeptisch an und antwortet im Brustton der Überzeugung: „Selbstverständlich in allem„.

Klaus Doldinger's Passport in der Kongresshalle Böblingen beim Big Sounds Festival
Klaus Doldinger’s Passport in der Kongresshalle Böblingen beim Big Sounds Festival

Ein beachtlicher Querschnitt des bedeutend-großen Gesamtwerks von Passport ist „The First 50 Years of Passport“ geworden – sorgsam vom „Meister und Mentor„, wie Klaus Doldinger respektvoll von Udo Lindenberg bezeichnet wird, zusammengestellt. Neu gemastert, erstrahlen die Stücke mehr denn je und nehmen den Zuhörer auf eine intensivere Reise in die Geschichte von Passport. Der Passport-Gründer und Band-Leader Doldinger blickt keineswegs selbstzufrieden auf seine bisherigen Großtaten zurück. Dafür ist er immer noch viel zu vorausschauend unterwegs. Aber eine gewisse Freude über die viele geteilte Musik mit seinen Musikern und seinen Zuhörern gesteht der sympathisch wenig eitel wirkende Mensch ein. Freude stecke in jeder Note, jeder Harmonie, jeder Taktung, die er je spielte oder komponierte, sagt er. Seine eigentlich treibende Kraft sei die Liebe, fügt er frei von Pathos hinzu. Deswegen darf das Doppelalbum „The First 50 Years of Passport„, in dem alle wichtigen Eckpfeiler der langen Passport-Karriere gebündelt vorliegen, gerne auch als Klaus Doldingers Liebeserklärung betrachtet werden. An die Musik und an seine Zuhörer.

Unser Konzertbericht: Klaus Doldinger’s Passport beim big sounds – festival in Böblingen 2013

Unser Konzertbericht: Klaus Doldinger’s Passport bei „Jazz on a Sunday“ im Breuningerland Ludwigsburg 2013